Hauptseite > Tourist > Sehenswertes in der Stadt
Tyto stránky obsahuji funkci hlasového asistenta, který slouží ke čtení obsahu stránky. Pokud chcete hlasového asistenta používat, stiskněte klávesu: eS -. Pokud chcete znát podrobnosti o jeho ovládání zmáčkněte klávesu: N.
Používat hlasového asistenta | Nepoužívat hlasového asistenta | Trvale deaktivovat hlasového asistenta | Nápověda hlasového asistenta
Pro uzavření této informace klikněte zde.
Na hlavní menu se dostanete klávesou: Há ----. Na doplňkové menu se dostanete klávesou: eM ---- . Pro čtení článku stiskněte: Pé ----. Pokud budete procházet jednotlivé elementy klávesou TAB, budou se Vám názvy jednotlivých odkazů předčítat. Na obsah článku se dostanete klávesou: Cé ----. Jednotlivé položky menu procházíte klávesou TAB.
Aktuálně se nacházíte na stránce:
Čekejte prosím, než se načte zvukový soubor...

Stadtrundgänge

historické jádro

Sumperk

Hlavní třída 14
Šumperk, 787 01
GPS: 49°57'56.556''N, 16°58'35.890''E Mapa

Telefon: +420 583 214 000
E-mail: ic@sumperk.cz

Im Verlaufe des 19. Jahrhunderts kam es in Šumperk zu einer dynamischen Entwicklung der Textilindustrie, demzufolge veränderte sich wesentlich die städtebauliche und architektonische Gestalt der Stadt. Reiche Schönberger Unternehmer luden für den Bau Ihrer Villen und Paläste bedeutende Wiener Architekten ein. Šumperk erinnerte demzufolge auffällig an die damalige Hauptstadt der Habsburger Monarchie. Unten bringen wir Ihnen die Geschichte und interessante Daten und Fakten zu den bedeutendsten Gebäuden. Die Stadt Šumperk errichtete im Rahmen eines Projektes den Stadtrundgang „Auf den Spuren von Klein Wien“. Im Rahmen dieses Projektes wurden Ende Oktober 2013 an den meisten der 24 Objekte, die mit diesem Zeitraum verbunden sind, Tafeln mit einem belehrenden Text angebracht. Hier erfahren Sie Interessantes aus der Geschichte dieser Gebäude, die zusammen einen kompletten Stadtrundgang durch das Zentrum der Stadt Šumperk bilden und die poetische Bezeichnung „Auf den Spuren von Klein Wien“ tragen. Spazieren Sie durch die Stadt in Begleitung unseres Flugplattes mit einer Stadtkarte / zur Verfügung im Infozentrum des Heimatsmuseums in Šumperk / oder Applikation für Ihr Handy. Schauen Sie sich diese schönen Gebäude mit eigenen Augen an! Mehr Infos über den neuen Stadtrundgang finden Sie auf den Webseiten der Stadt in der Sektion "Tourist", weiter "Sehenswertes in der Stadt".

Die Stadt Šumperk, die in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründet wurde, erlebte innerhalb ihrer langer und reichen Geschichte Zeiten des Aufschwunges und Wohlhabens, genauso wie sie mehrmals in dunkle und berüchtigte Zeiten tauchte, beispielweise dank der Hexenprozesse in den Jahren 1679-94. Falls Sie die ganze Geschichte der Stadt kennenlernen möchten, sich die bedeutendsten Schönberger Denkmäler anschauen möchten und mehr über interessante Daten, Fakten und Kuriositäten aus dem Verlaufe der Entwicklung von Šumperk erfahren möchten, reicht es einen der drei thematischen Stadtrundgänge mit einem unserer Reiseführer zu besuchen.

Spaziergang aus dem 13. ins 21. Jahrhundert

Bei diesem Spaziergang machen wir Sie mit den bedeutendsten Denkmälern der Stadt und der Stadtgeschichte bekannt, Sie erfahren, wo und wie der große Brand entstand, warum nach Šumperk am Ende des 15. Jahrhunderts die mährischen und schlesischen Stände kamen und was passierte, wenn die Schönberger Bürger aus Rom die Reliquien des Stadtpatronen des hl. Theodors brachten. Der Rundgang dauert eine knappe Stunde und beginnt vor dem Gebäude des Rathauses, von wo man über die Starobranská und Rathausstraße zur Kirche der Maria Verkündigung gelangt, deren Interieure auch ein Teil der Besichtigung sind, und dann um das Geschaderhaus herum. Der Spaziergang führt weiter entlang des ehemaligen Schlosses und in die Kirche des hl. Jan Täufers, wo man die kostbarsten Fragmente der gotischen Architektur in Šumperk bewundern kann. Die Besichtigung endet in Nähe der Pestsäule auf dem Friedensplatz (náměstí Míru).

Wo die Hexen lebten

Seinen Besuchern stellt dieser Rundgang den dunkelsten Teil der Stadtgeschichte vor - die inquisitorischen Hexenprozesse aus den Jahren 1679 bis 1694. Dem Treiben des berüchtigten Inquisitors Heinrich Franz Boblig von Edelstadt fielen 25 unschuldige Schönberger Bürger einschließlich des Dechanten Christopher Alois Lautner zum Opfer, der aus dem Roman Hexenhammer bekannt ist. Dank diesem Spazierrundgang werden Sie damit bekanntgemacht, wo die Opfer der Prozesse und deren Peiniger wohnten und welche Geschichten und persönliche Tragödien sich um die Opfer abspielten. Der Spaziergang führt auf einer ähnlichen Route, wie der vorige Rundgang, Sie besuchen auch die Kirche der Maria Verkündigung und hl. Jan Täufers, aber von der Kirche des hl. Jan Täufers führt Sie der Reiseführer zum mittelalterlichen Gefängnis und deutet an, wo der Weg der Prozession der Verurteilten zur Hinrichtung führte.

Entstehung „von Klein Wien“

Kaufen Sie sich eine „Klein Wiener Oblate“ und erhalten Sie dadurch eine Eintrittskarte für den Rundgang "Entstehung von Klein Wien" für zwei Personen gratis, den Coupon finden Sie an der Seite der Schachtel mit den Oblaten, legen Sie den ausgeschnittenen Coupon den Reiseführern vor. 

Die Stadt Šumperk gehörte im 19. Jahrhundert zu einer der bedeutendsten Städte der Habsburger Monarchie, dies verdankt sie vor allem dem dynamischen Aufschwung der Textilindustrie, das hatten vordere Wiener Kaufmänner auf dem Gewissen. Die setzen sich in Šumperk nieder, bauten Fabriken, aber änderten auch mit Hilfe ihrer Hofarchitekten die Gestalt der Stadt in solch eine Gestalt, dass sie mit ihrer Prächtigkeit in vielen Hinsichten dem Zentrum der österreichisch-ungarischen Monarchie - Wien glich und somit den schmeichelhaften Beinamen „Klein Wien“ verdiente. Mehr interessante Daten und Fakten vermittelt Ihnen der Spazierrundgang „Entstehung von Klein Wien“.

Betriebszeit

Januar - Mai

Mo - Fr

(nur nach Bestellung)

Juni, September

Mo - So

9:00 - 15:00

Juli, August

Mo - So

9:00 - 12:00 13:00 - 17:00

Oktober - Dezember

Mo - Fr

(nur nach Bestellung)

Anfang der Spazierrundgänge (jede ungerade Stunde)

Juni, September

9:00, 11:00 und 13:00

Juli, August

9:00, 11:00, 13:00 und 15:00

Eintrittspreise

Erwachsene

30 CZK

Kinder (6-15 Jahre)

10 CZK

Studenten, Senioren

20 CZK

Familien Eintrittspreise (2 Erwachsene + 1 bis 3 Kinder)

50 CZK

Gruppen Eintrittspreise mehr als 20 Personen

10% Ermäßigung  

Kinder bis 6 Jahre

gratis

Besitzer der Olomouc Region Card

gratis

Die Spazierrundgänge begingen jede ungerade Stunde. Ihre Eintrittskarte für den Stadtrundgang kaufen Sie in der Stadtführerzentrale, wo Sie auch Souvenirs kaufen können. Die Stadtführerzentrale finden Sie im Souterrain des Rathausgebäudes auf dem Friedensplatz 1 (náměstí Míru 1, Eingang von der Seite des Gebäudes, bei dem sich die Pestsäule befindet). Die letzte Besichtigung beginnt zwei Stunden vor Ende der Öffnungszeit.

Außerhalb der Saison, d. h. vom Anfang Oktober bis Ende Mai, ist es möglich Besichtigungen für größere Gruppen minimal 14 Tage im Voraus bei Martina Holubcová zu bestellen, Referentin der Kulturabteilung und Außenbeziehungen der Gewerkschaft für Schulwesen, Kultur und Außenbeziehungen des Stadtamtes Šumperk, náměstí Míru 1, Šumperk, tel.: +420 583 388 610, E-Mail: pruvodce@sumperk.cz

Anlage

hlavní třída

 

Photogalerie

Šumperk2

Šumperk2

 
historické jádro

historické jádro

 
hradby

hradby

 
 
 
Hergestellt 13.9.2008 8:12:44 - aktualisiert 19.7.2013 8:38:55 | gelesen 26292x | ernest
load